Watjidett?

Pommes - auch juut :-)

Schlagwort

Kalb

Klassischer Tafelspitz mit Bouillongemüse und Apfel-Meerrettich-Kren

Zutaten Für Personen 1 kg Tafelspitz 1 Zwiebel 1 Lorbeerblatt  2 Wacholderbeeren  1 Gewürznelke  Salz  1/2 TL Pfefferkörner  2 Bund Suppengrün  800 g Kartoffeln  1 kleiner Apfel  1 EL geriebener Meerrettich  100 g  Schmand  einige Spritzer Zitronensaft  Pfeffer  Zubereitung 1…. Weiterlesen →

Gefüllte Kalbsbrust Genueser Art

(6Port.) 1 kg Kalbsbrust, entbeint 1 Zwiebel 1 Karotte 2 Lorbeerblätter Salz Für die Füllung: 50 g Brotscheibe ohne Rinde 200 g Kalbshackfleisch 100 g Bries oder Hirn, gekocht und gewürfelt 40 g fetter Speck, gewürfelt 200 g Mangold, gekocht,… Weiterlesen →

Blanquette de Veau mit Savoyer Kartoffelküchlein

2 kg  Kalbsschulter ohne Knochen in 5 cm Würfel geschnitten3/ 4 L  H ü h n er br ü h e3 0 0 m l W ei ß w ei n4 E L  fr. G e h a ck te… Weiterlesen →

Kalbsbries mit Mangold

400 g Kalbsbries400 g Mangoldblätter (Alternativ frischer Spinat)6 El. Essig1 Tl. Mehl30 g Butter2 EL Olivenöl2 Knoblauchzehen6 SalbeiblätterSalz, Pfeffer, schw.Zitronensaft Kalbsbries 20 Min. wässern und danach in leicht kochenden Salzwasser mit Essig 20 Min. garen. Inzwischen den Mangold waschen, putzen… Weiterlesen →

Gefülltes Kalbsrückensteak auf dicken Bohnen mit Marchand du Vin Sauce

Zutaten für 4 Personen                            Zubereitung Mise en Place 1kg Kalbsrücken aus dem Mittelstück,             Den Kalbsrücken in vier gleichmäßige Steaksschier, ohne Haut und Sehnen                       schneiden. Jeweils eine Tasche einschneiden. Füllung                                                       Das Kalbfleisch sauber parieren und grob würfeln.200 gr Kalbsfleisch (die Abschnitte                … Weiterlesen →

Geschmorte Kalbsbäckchen

1,5 kg     Kalbsbacke2-3 EL.   Olivenöl3 St.       Möhren1 bouguet garni (Lauchstange, Thymian, Petersilie, Lorbeerblatt)½ l         dunkler KalbsfondRotwein Kalbsbäckchen in Rotwein einlegen und über Nacht kühl stellen. Die Fleischstücke aus dem Rotwein nehmen, mit Küchenkrepp etwas trocken tupfen und in heißem Öl… Weiterlesen →

© 2019 Watjidett? — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑