Zutaten:

Tarteform, 26 cm
• 375 g gekaufter Blätterteig, kerniger ist aber ein selbstgemachter Mürbeteig
• 3 mittelgroße Knoblauchknollen in Zehen zerlegt und geschalt
• 1 EL Olivenöl
• 1 EL Balsamico-Essig
• 3M EL Zucker
• 1 TL gehackter Rosmarin
• 1 TL gehackter Thymian
• Salz
• 120 g weicher, cremiger Ziegenkäse
• 120 g gereifter Ziegenhartkase
• 2 Eier
• 100 g Sahne
• 100 g Creme fraiche
• schwarzer Pfeffer
Falls man einen Mürbeteig machen möchte
• 250 g Mehl
• 125 g kleingeschnittene weiche Butter
• 1 Eigelb
• 50 ml Wasser

Zubereitung
1. Boden und Rand einer Tarteform (26 cm) mit dem Blätterteig auskleiden. Den Teig mit Backpapier abdecken und mit getrockneten Hulsenfruchten beschweren. 20 Minuten im Kühlschrank ruher. lassen.
2. Backofen auf 180° Grad vorheizen Den vorbereiteten Blätterteig im Ofen ca. 15 Minuten blindbacken Die Hülsenfruchte und das Backpapier entfernen und den Boden weitere 5-10 Minuten goldbraun backen.
3. Währenddessen den karamellisierten Knoblauch zubereiten. Dazu die Knoblauchzehen 3 Minuten in kochendem Wasser blanchieren, abgießen und gut abtropfen lassen. Die Knoblauchzehen in 1 EL Olivenöl bei hoher Temperatur 2 Minuten anbraten. Balsamico und 220 ml Wasser angießen, zum kochen bringen, dann 10 Minuten köcheln lassen. Zücker, Rosmarin, Thymian und 2 Prisen Salz zugeben. Bei mittlerer Temperatur weitere 10 Minuten köcheln lassen, bis em Großteil der Flüssigkeit verdampft ist und die Knoblauchzehen von dunklem Karamellsirup überzogen sind.
4. Den Ziegenfrischkase auf den Teig verstreichen, und den Ziegenhartkase stückchenweise verteilen.. Die Knoblauchzehen mit dem Sirup gleichmäßig auf den Kasestucken verteilen.
5. In einer Schüssel die Eier, Sahne, Creme Fraiche. V2 TL Salz und etwas schwarzem Pfeffer verquirlen. Die Füllung damit übergießen, sodass die Lucken geschlossen werden, der Knoblauch und der Käse aber noch teilweise zu sehen sind.
6. Die Backofentemperatur auf 160° Grad senken und die Tarte in den Ofen stellen. 35-40 Minuten backen, bis Tarte eine goldbraune Färbung angenommen hat.
7. Aus dem Ofen nehmen, leicht abkuhlen lassen und genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.