Zutaten:

110 ml Sonnenblumenöl
4 große Ossobuco-Steaks, scharf, (insgesamt etwa 1 kg)
2 große Zwiebeln, fein gehackt (insgesamt 500 g)
3 Knoblauchzehen, zerdrückt
100 ml trockener Weißwein
250 ml Hühner- oder Rinderbrühe
400 g Dose gehackte Tomaten
5 Thymianzweige, Blätter, fein gehackt
2 Lorbeerblätter
abgeschabte Streifen der Schale einer Orange
2 kleine Zimtstangen
1/2 TL gemahlener Piment
2 Sternanis
6 große Lauchstangen, nur weißer Teil ca.
800 g, gewaschen und in 1,5 cm dicke Scheiben geschnitten
200 g Zwetschgen, entkernt
Salz und schwarzer Pfeffer

Zum Anrichten

120 g griechischer Joghurt
2 EL fein gehackte glatte Petersilie
2 EL abgeriebene Zitronenschale
2 Knoblauchzehen, zerdrückt

 

Zubereitung:

Backofen auf 180 C/l60 C Umluft/Gas Stufe 4 vorheizen.

2 Esslöffel Öl in einer großen Pfanne mit schwerem Boden erhitzen. Die Kalbsstücke bei starker Hitze 2 Minuten auf jeder Seite braten. das Fleisch gut anbraten. Zum Abtropfen in ein Sieb geben, während Sie die Tomatensoße zubereiten.

Entfernen Sie das meiste Fett aus der Pfanne, fügen Sie 2 weitere Esslöffel Öl hinzu und fügen Sie die Zwiebeln und den Knoblauch hinzu. Zurück zu mittlerer Hitze und anbraten, dabei gelegentlich umrühren und den Boden der Pfanne mit einem Holzlöffel abkratzen, etwa 10 Minuten lang, bis die Zwiebeln weich und goldbraun sind.

Den Wein zugeben, zum Kochen bringen und 3 Minuten kräftig köcheln lassen, bis der größte Teil verdunstet ist. Die Hälfte der Brühe, die Tomaten, Thymian, Lorbeer, Orangenschale, Zimt, Piment, Sternanis, 1 TL Salz und etwas schwarzen Pfeffer zugeben. Gut umrühren und zum Kochen bringen. Die Kalbsstücke in die Sauce geben und unter Rühren anschwitzen.

Das Kalbfleisch und die Soße in ein tiefes Backblech, etwa 55 cm x 24 cm, geben und gleichmäßig darauf verteilen. Mit Alufolie abdecken und für 2 1/2 Stunden in den Ofen stellen. Überprüfen Sie während des Garens ein paar Mal, dass die Sauce nicht zu dick wird und an den Seiten anbrennt; Sie müssen wahrscheinlich ein wenig Wasser hinzufügen, um dies zu präsentieren.

Das Fleisch ist fertig, wenn es sich leicht vom Knochen lösen lässt. Das Kalbfleisch aus der Sauce heben und in eine große Schüssel geben. Wenn es kühl genug zum Anfassen ist, das gesamte Fleisch von den Knochen lösen und herauskratzen das gesamte Knochenmark mit einem kleinen Messer. Wirf die Knochen weg.

Das restliche Öl in einer separaten Bratpfanne erhitzen und den Lauch bei starker Hitze ca. 5 Minuten unter gelegentlichem Rühren gut anbraten. Löffle sie über die Tomatensauce. Als nächstes in der Pfanne, in der Sie die Tomatensauce gemacht haben, die Pflaumen vermischen. restliche Brühe, gezupftes Fleisch und Knochenmark und löffeln Sie dies über den Lauch. Wieder mit Alufolie abdecken und weiter garen eine andere Stunde. Nach dem Backen abschmecken und bei Bedarf mit Salz und mehr schwarzem Pfeffer würzen.

Heiß servieren, mit kaltem Joghurt beträufeln und mit einer Mischung aus Petersilie, Zitronenschale und Knoblauch bestreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.