Taglierini mit Garnelen und Gemüsejulienne

Zutaten für 4 Personen    

Nudelteig

200 gr Mehl              
1 Ei                            
2 Eigelb                     
1 Pr Salz                    
etwas Olivenöl             

Das Mehl in eine Schüssel sieben. In einer zweiten Schüssel das Ei, die Eigelb, Olivenöl und das Salz verrühren und mit einem Kochlöffel in das Mehl einarbeiten. Den Vorteig auf eine gemehlte Arbeitsfläche geben und mit den Händen noch soviel Mehl unterarbeiten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. In eine Klarsichtfolie  einwickeln und  ca, 1-2 Stunden kühl ruhen lassen. Den Nudelteig mit der Nudelmaschine zu dünnen Platten ausrollen, leicht antrocknen lassen, dann in feine Taglierini schneiden.

GARNELENFOND   

Garnelenkarkassen    
Etwas Butter und Olivenöl                      
Röstgemüse, geputzt, In mittelgroße Würfel von 2 Karotten, 1 stk Lauch, 1 Stk Sellerie   
4 Schalotten,                
1 EL Tomatenmark
2 dl Weißwein
5 dl Geflügelconsomme
1 kl. Dose gepellte Tomaten
1 Zweig Estragon
2 dl Creme Double

Den Kopfteil der Garnelen vom Schwanzteil abdrehen. Den Schwanzteil über den Rücken mit einer Schere aufschneiden, den Darm entfernen. Die Garnelenschwänze auslösen. Zugedeckt kühl stellen.

Die Garnelenkarkassen in etwas Butter und Olivenöl anrösten. Das Röstgemüse zufügen, leicht angehen lassen. Das Tomatenmark und die gepellten Tomaten zufügen. Den Weißwein und die Kräuter zufügen.  Mit Geflügelconsomme  knapp bedeckt auffüllen. Alles ca. 1 Stunde leise köcheln lassen. Durch ein Haarsieb passieren und die Garnelenkarkassen gut auspressen. Den Garnelenfond aufkochen, die Creme Double zufügen und alles langsam sämig reduzieren.

Gemüsegarnitur

1 mittelgroße Zucchini
2 Champignonköpfe     
2 Karotten                     
1 Stück Lauchweiß
1 Stück Knollensellerie                       

Die Gemüse putzen, waschen und in feine Julienne schneiden. Zugedeckt kühl stellen.

Für die a la Minute Küche fertigstellen und anrichten

400 gr fr Garnelen
Etwas Olivenöl für die Gemüsejulienne
Etwas Butter und Olivenöl für die Gernelenschwänze

Kurz vor dem Servieren die Taglierini al dente kochen. Abschütten, mit etwas Olivenöl  vermischen. Die Gemüsejulienne in Olivenöl dünsten, abschmecken. Den Garnelenfond erwärmen und die Butter untermontieren. Abschmecken. Die Garnelenschwänze in Butter und Olivenöl kurz braten. Die Taglierini mit den Gemüsejulienne und der Sauce mischen. Anrichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.